Aktuell

News-Archiv
Zurück zur Übersicht
Bericht vom 25.03.2014

Als die Royals aus Hannover kamen

Tagesexkursion am Donnerstag, 07. August 2014

Jutta de Vries

Tagesexkursion am Donnerstag, 07. August 2014


Als die Royals aus Hannover kamen


Die niedersächsische Landesausstellung 2014 feiert das 300. Jubiläum der Personal-union: 123 Jahre waren das Kurfürstentum Hannover und das Königreich Groß-britannien durch einen König miteinander verbunden. Sophie von der Pfalz, verheiratet mit Herzog Ernst August von Braunschweig und Lüneburg, erbte als Enkelin von Jakob I., den britischen Thron. Der Erbanspruch übertrug sich nach ihrem Tod auf die Nachkommen – 1714 bestieg Georg August als Georg I. den englischen Thron.
 
An fünf Ausstellungsorten werden die vielfältigen politischen und persönlichen Verflechtungen und Beziehungen in bunter Breite untersucht. Wir besuchen drei davon: Im Landesmuseum Hannover steht im Mittelpunkt der intensive Austausch auf den unterschiedlichsten Gebieten. Herausragende Exponate aus deutschen, britischen und internationalen Museen gibt es zu sehen und Präsentationen der Prachtentfaltung an beiden Höfen, angesprochen wird die Göttinger Universitätsgründung und der „Musikexport“ mit Georg Friedrich Händel an den Londoner Hof. Und welchen Einfluss hatte die englische Mode an der Leine?
 
Weiter geht es zum Schloss Herrenhausen, das rechtzeitig zur großen Ausstellung seit Januar 2013 aus Ruinen wieder erstanden ist. Mit der erhalten gebliebenen Orangerie und den Galeriebauten präsentiert sich der königliche Sommersitz damit wieder herrschaftlich inmitten der formidablen Barockgärten. In Herrenhausen wird die politische Ebene, die Machtpolitik schon am Vorabend und in den ersten Jahren der Personalunion beleuchtet. Sicher wird uns auch die Affäre Königsmarck hier begegnen.
 
Zum Abschluss besuchen wir das Schloss in Celle. Hier gibt es ein großes politisches Spielfeld zur Frage, wie die Nachfahren Heinrich des Löwen – auch er einst mit einer britischen Prinzessin verheiratet – nach Jahrhunderten durch Erbfall Herrscher über das britische Weltreich werden konnten. Regel, Strategie und Zufall – das Spiel des Lebens!


Reiseverlauf:
07:00 Uhr   Abfahrt Stade, Solemio (weitere Zustiegsmöglichkeiten an der Strecke)
10:30 Uhr   Landesmuseum Hannover, Führung durch die Ausstellung
12:30 Uhr   Weiterfahrt nach Herrenhausen, Mittagspause, Flanieren im Großen Garten
     Besichtigung Schloss und Ausstellung in eigener Regie
15:00 Uhr   Weiterfahrt nach Celle, Führung durch die Ausstellung im Schlossmuseum Celle
ca. 20:00 Uhr geplante Rückkunft  in Stade


Reisepreis bei 16 Personen:    Kulturkreis-Mitglieder: 119,00 Euro      Gäste: 124,00 Euro
Reisepreis bei 21 Personen:    Kulturkreis-Mitglieder:   99,00 Euro      Gäste: 104,00 Euro


Eingeschlossene Leistungen:
Fahrt im bequemen Reisebus, Eintritt und Führungen wie beschrieben
Kunsthistorische Begleitung
Konzept und Leitung: Jutta de Vries


Um Buchungsfristen einhalten zu können, bitten wir um Anmeldung bis 14.07.2014.


- Änderungen vorbehalten -
Mindesteilnehmerzahl: 16 Personen


Reiserücktritt:
Für Tagesfahrten gelten folgende Bedingungen:
30 bis 15 Tage vor Reisebeginn:  25 % des jeweiligen Teilnehmerpreises, mindestens jedoch 30,00 €
ab       14 Tage vor Reisebeginn: 100 %des jeweiligen Teilnehmerpreises


Kulturkreis Stade e. V. Johannisstr. 3 21682 Stade
Tel. 04141/2315   Fax 04141/45 707
E-Mail: kulturkreis-stade@ewetel.net    www.kulturkreisstade.de
Volksbank Stade Cuxhaven    IBAN: DE85 2419 1015 1007 2365 01      BIC: GENODEF1SDE


Zurück zur Übersicht

Zurück zur Übersicht